ATLANTOI® DIE NEUEN KOSMISCHEN ENERGIEN!
ATLANTIS - JAHRESKREISFEST BELTANE

Jahreskreisfest BELTANE

BELTANE - Walpurgisnacht - Freudenfest

Fest der Sinnlichkeit und Lebensfreude - Die Göttin vereint sich mit dem Gehörnten

Jahreszeit: Frühsommer, die Zeit des Blühens (Nacht vom 30. April auf den 1. Mai)

Für viele ist Beltane eines der wichtigsten Jahreskreisfeste. Beltane, auch unter dem Begriff Walpurgisnacht bekannt, ist ein Fruchtbarkeitsfest.


Es wird die sexuelle Vereinigung bzw. Hochzeit von Gott und Göttin gefeiert. Daher ist dieser Tag für heidnische Hochzeitsrituale sehr beliebt.

BELTANE FEST zu Hause feiern - hier gibt es die Ritual-Box mit Schritt für Schritt Anleitung und allem was Du dazu benötigst.

An Beltane entfaltet der blühende Frühling seine ganze Kraft, und es beginnt die Zeit des Wachstums, der überschäumenden Lebenslust und Zeugungskraft. Alles befindet sich im Zeichen der zunehmenden ansteigenden Energie kurz vor ihrem Höhepunkt. Die Zeit der Eroberung, welche an Ostara begann, ist vorbei. Beltane ist gekennzeichnet durch die Wiederkehr der Vitalität, der Leidenschaft und der Hoffnung.

Heute wird die Göttin von der Jungfrau zur Mutter. Der Sonnengott, welcher der Zeit von Yul bis Beltane zum zeugungsfähigen Jüngling/Mann herangewachsen ist, übernimmt wieder der Herrschaft bis zu seinem Opfer an Lughnasad. Göttin und Gott sind herangereift und bereit, neues Leben zu erschaffen. Die Natur erwacht, die Sonnenkraft wird stärker und lässt die Natur erwachen. Die Pflanzen entwickeln jetzt genug Kraft, um zu wachsen. Die Zeit des Mangels ist vorbei.

Die Göttin erscheint in ihrer ganzen Schönheit und Weiblichkeit, der Gott als gutaussehender junger Mann von unwiderstehlicher Anziehungskraft. Durch ihren Liebesakt werden Sexualität, Fruchbarkeit, Kreativität und die gesamte Schöpfung gestärkt und gesegnet.

Der gehörnte Gott ist erwachsen und die Göttin ist bereit, seinen Samen zu empfangen. Dadurch ist er in ihr unsterblich, denn wenn er in diesem Zyklus stirbt, ist die Göttin bereit, ihm wieder neues Leben zu schenken. Hier beginnt der große Kreislauf vom Zeugen, Gebären, Leben, Sterben und Wiedergeborenwerden.

Der Maibaum und der Maitanz sind altüberlieferte Traditionen. Der Maibaum symbolisiert den männlichen Phallus und der Kranz steht für die weibliche Vagina, damit wurde früher die Fruchtbarkeit der Natur gefeiert. Man entzündete ein Maifeuer, über das gesprungen wurde. Man sagte, dass man mit dem, mit dem man über das Feuer sprang, auch das restliche Leben verbringen würde.

Wir feiern das BELTANE-Fest im kleinen Kreis. Interessiert? Wenn ja, freuen wir uns auf deine Kontaktaufnahme!

Kontakt

Maria Paller
Tel: +43 664 1535 325

Tarla R. Teser
Tel. +43 699 1122 4852

team@atlantoi.at
© 2040 Tarla R. Teser & Maria Paller | ATLANTOI® Das neue Dufterlebnis!