ATLANTOI® Räucherungen

Wissenswertes über Räucherungen

Räuchern - allein das Wort lässt uns an geheimnisvolle Düfte denken, an Feste oder auch an Rituale, wie sie vor langer, langer Zeit durchgeführt wurden. Etwas Mystisches verbindet sich für die meisten Menschen mit dem Gedanken an Weihrauch und Räucherwerk.
Der Ursprung des Räucherns liegt im Dunkel der Vergangenheit. Wann hat der Mensch begonnen, wohlriechende Hölzer, Harze und Kräuter in die Flammen zu werfen? Versuchen wir uns einmal vorzustellen,wie es gewesen sein könnte.

Als der Mensch begonnen hatte, sein Dasein als Jäger und Sammler zu führen, mag es wohl geschehen sein, dass sich eine Gruppe ums Feuer sammelte, um die Jagdbeute zuzubereiten. Die Jungen, Starken hatten einen Hirsch erlegt, die Alten und Kinder hatten einstweilen Wurzeln, Kräuter und Feuerholz gesammelt. Aber es war eine ihnen unbekannte Gegend mit Bäumen, die sie nicht kannten. Sie hatten ihr Holz ins Lager gebracht und bereitgelegt. Und dann, als sie es anzündeten, bemerkten sie, dass dieses Holz nicht nur brannte, es verströmte auch einen ganz eigenen Duft. Sicher war das ein Zeichen der Götter. Sie hatten dem Stamm das duftende Holz gezeigt und würden auch weiterhin für gute Jagdbeute und Fruchtbarkeit sorgen. Die Menschen aber erinnerten sich daran, indem sie, wann immer sie die Götter um etwas baten, dieses duftende Holz anzündeten.

Der Umgang mit den duftenden Hölzer, Pflanzen und Blüten wurde zum geheimen Wissen der Priester und Weisen und somit in den Mantel der Mystik gehüllt. Die Priester hüteten dieses Wissen und lernten im Laufe der Zeit auch neue Kräuter und Harze kennen, die aus fernen Ländern kamen und sie verbrannten sie, um mit ihren Göttern in Kontakt zu treten.

Der heilige Rauch sollte ihre Gebete zu den Göttern emportragen. Doch die Priester erkannten bald, dass der Rauch gewisser Räuchersubstanzen auch noch für andere Zwecke verwendet werden konnte, und so verwendeten sie ihn bald, um unreine Räume zu reinigen, bei Krankheiten die Ansteckung zu vermindern, aber auch, um bei der Heilung von Menschen Schwingungen und Erinnerungen wachzurufen, die ihnen halfen, ihre Leiden zu lindern.

© 2029 Tarla R. Teser & Maria Paller | ATLANTOI®